Style Switcher

Predefined Colors

Der Domino-Effekt

Viele Menschen wollen schnelle und große Ergebnisse und glauben, dass bereits ein kleiner Aufwand großes bewegen kann. Auch bei einem Flachenzug benötigst du – je nach Übersetzung – entweder viel Weg (= viel Zeit) und wenig Kraft oder viel Kraft und wenig(er) Weg (= wenig(er) Zeit).

Wenn du, so wie im Video dargestellt, den letzten (großen) Dominostein mit nur einen kleinem Dominostein umwerfen willst, dann wird dieses Vorhaben als „unmöglich“ bewertet werden.

Wenn du jedoch viele Steine dazwischen stellst, welche immer größer werden, dann kann das erste Steinchen auch den letzten großen Stein umwerfen.

Auf dein Ziel umgemünzt heißt das, „konzentriere dich auch die erste Aufgabe“ und fang einfach an. Stoße den ersten Stein an und sieh was passiert und dann stoße den nächsten an usw.

Du kennst bestimmt die Aussage: „Die Qualität des Morgens bestimmt die Qualität des ganzen Tages“.

Deshalb gestalte bewusst den Tagesbeginn.

Dazu meine Gedanken:

Plane bereits am Vorabend deine Aktivitäten des nächsten Tages. Starte den Morgen mit einem Morgenritual. Dazu reserviere für dich ganz persönlich (ja nur du allein) 15 bis 30 Minuten. Das Morgenritual bestimmst du ganz allein. Es soll dich in den Tag positiv einstimmen.
Visualisiere dein Ziel, nimm dir eventuell noch ein paar Minuten Zeit für deine Meditation. Bereite dich einfach auf den Tag vor, positiv und mit viel Energie.

Posted in Ursache - Wirkung

Post a Comment