Style Switcher

Predefined Colors

7 +1 Erfolgstipps

1. Jeder ist sich selbst der Nächste

Buffett´s wichtigste Grundregel lautet: „Investing in yourself“ und meint damit die Investition in sich selbst. Die derzeit gebotene staatliche Ausbildung ist aus meiner Sicht nicht mehr zeitgemäß, da es in die individuellen Fähigkeit junger Menschen nicht eingehen kann. Deshalb ist das Gebot der Stunde zu erkennen, was deine Talente und Fähigkeiten sind. Diese Stärken dann auszubauen ist ein wesentlicher Grundstein deines persönlichen Erfolges.

2. Stärken und Schwächen kennenlernen

Man muss die eigenen Stärken kennen. Dazu gibt es gute und günstige Möglichkeiten, diese zu erarbeiten. Versuche es mal damit – www.persoenlichkeits-analysen.at. Es bedarf dann nur wenig Recherchearbeit zu diesem Thema und du weißt bereits mehr als 80% der Menschen. Erkenne dazu die brennendsten Probleme, die du mit deiner Stärke lösen kannst und mit ein wenig unternehmerischen Gespür kannst du damit deinen Lebensunterhalt finanzieren.

3. Leidenschaft entwickeln

Der englische Begriff gefällt mir besser – passion. Gemeint ist damit, dass du deine Leiden schaffst. Finde etwas, das dir morgens aus dem Bett katapultiert – das ist dann passion. Die finanzielle Sicherheit folgt dann automatisch nach.

4. Ängste überwinden

Was ist Angst, warum haben wir Menschen Angst? Angst entsteht durch das Unbekannte. Angst entsteht dadurch, dass wir Neuland betreten. Gewohnte Abläufe machen dir Angst? Wohl kaum. Wenn du was Neues machst, verlässt du deine Komfortzone, mit jedem Tag erweiterst du diese. Mache dir deine Ängste bewusst und gehe kleine Schritte. Das ist leicht umsetzbar und deinem Unterbewusstsein signalisierst du Stärke und Willen.

5. Chancen erkennen

Warren Buffett gilt als vorsichtiger Mensch. Doch große Möglichkeiten nimmt er sofort wahr. Deine Chancen steigen, wenn du die erkannten Chancen in eine Entscheidung umwandelst und danach sofort den nächsten Schritt machst.

6. Nimm dir Trainer und Mentoren.

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:

Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste.
Zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste.
Drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste. (Konfuzius)

Warum willst du alles Wissen, alle Erfahrungen nochmals selber machen. Kürze das ein wenig ab und nimm dir Trainer und Mentoren, die dir auf den Weg zu deinem Ziel begleiten und dir die nächsten Schritte zeigen.

Verbringe deine Zeit mit Menschen, die dir weiterbringen.

7. Carpe diem und Carpe noctem – nutze die Zeit

Du hast nur eine zeitlich begrenzte Möglichkeit, dein Leben zu leben. Ich bin davon überzeugt, dass du auf die Reise zum nächsten Leben nichts irdisches mitnehmen kannst. Alles Reichtum und Vermögen bleiben zurück. Was jedoch von dir weiterlebt, ist dein Erbe an Wissen, das du geteilt hast, deine Liebe, die du dem Nächsten gegeben hast. Das ist dein wirklicher Nachlass. Du lebst dann weiter, wenn du nicht vergessen wirst. Bleibe in guter Erinnerung.

Zusatztipp:

„Nur 3 % der Menschen haben schriftliche Ziele (und sind erfolgreich). Die anderen arbeiten für die 3 %. (Bodo Schäfer)

Dazu passend zwei wichtige Punkte:

  • Kannst du es messen, dann kannst du es erreichen und
  • die Qualität deiner Fragen bestimmt die Qualität deines Lebens
Posted in Bestimmung finden, Erfolg, Gewohnheit, Persönlichkeit

Post a Comment